SGNI als EMERGING MEMBER beim WorldGBC

Mit der Gründung hat die Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft bereits parallel mit den Aktivitäten für ein internationales Engagement im World Green Building Council begonnen.

Die SGNI ist als «Emerging GBC» Teil des weltumspannenden Netzwerks des World Green Building Councils – WorldGBC, das sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit die nachhaltige Immobilienentwicklung voranzutreiben. Die SGNI kann direkt von diesem internationalen Austausch profitieren und wird sich zukünftig insbesondere im WorldGBC Europe Regional Network auch selber noch stärker einbringen.

> European Network Report 2014

Internationales Council-Netzwerk

World Green Building Council (World-GBC)

Das weltumspannende WorldGBC-Netzwerk vertritt über die Mitglieder seiner 98 Councils über 27'000 Unternehmen und Organisationen weltweit, die sich der Nachhaltigkeit im Bauen, Nutzen und Betreiben verpflichten! Bisher wurden weltweit über 1.1 Mia. Quadratmeter Gebäudefläche mit den international anerkannten Bewertungssystemen für Nachhaltige Immobilien wie BREEAM, GREENSTAR, LEED und DGNB zertifiziert.

> mehr

Ziel

Das Interesse an nachhaltigen Immobilien wächst weltweit. Im World Green Building Council schliessen sich Gesellschaften aller Kontinente zusammen. Sie eint das Ziel, die Zukunft durch den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zu sichern.

Aufgaben

Setzt weltweite Massstäbe für das Nachhaltige Bauen, Nutzen und Betreiben von Immobilien.
Fördert effektive Kommunikationsmassnahmen und Kooperationen zwischen Councils, Ländern und Branchenführern.
Unterstützt die verschiedenen international anerkannten Zertifizierungssysteme.
Weitergabe von Erfahrungsberichten.

Das European GBC Netzwerk hat 37 Ländervertretungen und vertritt über die Mitglieder der Councils über 3'500 Unternehmen und Organisationen europaweit die sich der Nachhaltigkeit verpflichten!

Folgende 19 europäische Länder weisen bereits feste Ländervertretungen auf:

DEUTSCHLAND (DGNB)
ENGLAND
FINLAND
FRANKREICH
HOLLAND
ISRAEL
POLEN
SCHWEDEN
SPANIEN
TÜRKEI
BULGARIEN
ITALIEN
KROATIEN
ÖSTERREICH (ÖGNI)
RUMÄNIEN
RUSSLAND
SCHWEIZ (SGNI)
SERBIEN
UNGARN

Europäische Partnerorganisationen

Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen - DGNB

Die DGNB wurde 2007 gegründet und zählt derzeit über 120 Organisationen und über 1000 Firmen-Mitglieder. Die DGNB versteht sich als ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des nachhaltigen Bauens und Betreibens der gebauten Umwelt. Die DGNB ist nicht vorrangig ökologischen oder ökonomischen, sondern gesellschaftlichen Zielen verpflichtet. Derzeit sind in Deutschland über  1000 DGNB-Projekte zertifiziert oder in Zertifizierung.

> mehr zur DGNB als Verein

 

Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft - ÖGNI (Austrian Sustainable Building Council)

Die ÖGNI wurde 2009 gegründet und zählt derzeit über 290 Mitglieder. Der Verein schafft Rahmenbedingungen für eine inhaltliche Etablierung des Gedankens der Nachhaltigkeit bei allen Stakeholdern der Bau- und Immobilienbranche in Österreich. Deren Mitglieder treiben das nachhaltige Bauen, Betreiben und Nutzen von Lebensräumen wesentlich voran und bekennen sich zur Nachhaltigkeit bzw. zu nachhaltigem Handeln. CSR wird auf allen Stufen umgesetzt. Nachhaltigkeit wird umfassend mit dem 3-P-Ansatz bei Personen, bei Prozessen und bei den Produkten (Immobilien) gelebt. Auch Nachhaltige Mietverträge sind im Fokus. Seit 2009 wurden über 80 Projekte zertifiziert, davon 26 DGNB-Vorzertifikate, 38 DGNB-Zertifikate und 16 BlueCARD's (Bestandsanalyse) mit ingesamt über 2.224.000m2 BGF.

> mehr

 

Green Building Council Denmark - DK-GBC

Das dänische Green Building Council hatte 2011 ein Jahr lang verschiedene international ausgerichtete Zertifizierungssysteme für den Einsatz in Dänemark parallel an verschiedenen Projekten geprüft und sich schlussendlich für eine länderspezifische Adaption der  DGNB-Systematik entschieden. In Dänemark befinden sich derzeit u.a. vier grosse Areale wie auch verschiedene Gesundheitsbauten in Zertifizierung.

> mehr